Wandertag – Herrliches Wetter und zufriedene Gesichter 11.08.2013

Der vom Krufter Turnverein ausgerichtete Wandertag hielt einmal mal mehr, was er nunmehr seit 42 Jahren verspricht. Dem Wanderfreund aus nah und fern wurde am vergangenen Sonntag eine traumhaft schöne Wanderstrecke über die Höhenzüge der Pellenz und des angrenzenden Laacher Sees geboten. Ausgehend vom idyllisch gelegenen Krufter Waldsee konnte der Wanderer zwischen einer 6 km und einer 12 km Route, ganz nach Leistungsvermögen, wählen. Die sehr gut ausgezeichneten Wanderwege wurden in diesem Jahr erstmals mit einem Vereins- und naturgebundenen Quiz für die jungen Wanderfreunde versehen. So mussten nicht nur Blätter den Bäumen zugeordnet oder Tierspuren erkannt werden, es wurde allgemein für Unterhaltung und Kurzweil gesorgt. An diesem Wochenende sollte einfach alles stimmen, bei herrlichem Wetter und idealen Temperaturen konnten sich die Wanderfreunde das vollbrachte Tagwerk im Zielbereich am Krufter Waldsee versüßen. Ob Kaffee und selbstgemachter Kuchen oder doch eher deftig mit saftigem Steak oder leckeren Bratkartoffeln, seitens des Turnvereins war bestens vorgesorgt. Alois “Botsch” Kretzer verstand es, wie schon die Jahre vorab, die jüngsten Wanderer für das hervorragende Eis der Firma Lung zu begeistern. So konnten alle Gäste in ruhiger, entspannter Lage einen herrlichen Tag in freier Natur verbringen und sich in vielen Gesprächen miteinander austauschen. Auffallend erfreut zeigte sich der Vorsitzende des Trunverein Kruft, Helmut Breitbach und seine Vorstandskollegen, von der stetig steigenden Anzahl der jüngeren Teilnehmer, die selbstverständlich auch für ihre “Mühen” mit einer Prinzenrolle bedacht wurden. Es ging schon in die Nachmittagsstunden, als Helmut Breitbach die finale Verlosung eröffnete, die von Manfred Schumacher mit viel Geschmack zusammen gestellt wurde. Alle Wanderfreunde hatten sich mit ihrer Startmarke ein Gewinnlos für diese Tombola gesichert. Ob eine gute Flasche Wein, ein Korb voll Obst, ein Päckchen Würstchen oder Sack Bratkartoffeln “zum Selberbauen”, es gab wohl kaum einen Wanderfreund, der sich an diesem Tag nicht zu den Gewinnern zählen konnte. Und so bedankte sich Helmut Breitbach in seiner Nachlese nicht nur bei den Gästen und Wanderern für ihren Zuspruch zu einem tollem Event und einem wunderschönen Tag, sondern auch bei seinen zahlreichen Helfern aus dem Hauptvorstand und den Abteilungen des Krufter Turnvereins, die einmal mehr gezeigt haben, was gesunde Vereinsarbeit für den Verein und die Gesellschaft bedeutet.


2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.