Turnverein Kruft bedankte sich bei seinen Wanderfreunden

Trotz der misslichen Wetterlage fanden sich viele Teilnehmer aller Altersklassen am 14. August 2011 zum traditionellen Wandertag des Krufter Turnverein ein. Der Wandertag feierte in diesem Jahr sein 40. Bestehen. Der Vorstand des Turnvereins hatte im Vorfeld diesem runden Ereignis Rechnung getragen und im Vergleich zu den bestens besuchten Vorjahren den diesjährigen Start- und Zielpunkt an den malerisch gelegenen Krufter Waldsee verlagert. Über die dadurch leicht veränderte Streckenführung wurden den wanderfreudigen Mitgliedern und Freunden der Natur ein toller Überblick über die Pellenz und, sofern die große Wanderstrecke gewählt wurde, auch über den Laacher See geboten. Leider trafen in diesem Jahr die Wettervorhersagen auf den Punkt und zur besten Startzeit meldeten sich nicht nur die Starter, sondern auch die ersten Schauer an. Und doch wichen aus Sicht der Verantwortlichen um ihren Vorsitzenden Helmut Breitbach schnell die Sorgen, denn die Wetterlage schockte viele Wanderfreunde nicht und sie beteiligten sich gutgelaunt und wohlgemut, so dass gegen Mittag weit über zweihundert Wanderer gezählt wurden.

Der Turnverein bedankte sich bei ihnen und reichte jedem zum 40. Wandertags-Jubiläum einen Traubensaft. Selbstverständlich war für das weitere leibliche Wohl ebenfalls bestens gesorgt und so konnten sich die Teilnehmer bei einem leckeren Würstchen, einem saftigen Steak oder einem guten Stück Kuchen in gemütlicher Runde zusammensetzen. Die ein oder andere Erinnerung wurde ausgetauscht und mit dem Eintreffen der letzen Wanderer der Tombola entgegengeblickt.

Manfred Schumacher, der die Tombola erneut reichhaltig gestalten konnte, durfte sich an diesem Tag besonderer Glückwünsche erfreuen. Helmut Breitbach ehrte ihn für seine außergewöhnlichen Verdienste für den TV Kruft. Manfred Schumacher zeichnet sich seit nunmehr fünfzig Jahren für die Finanzen des Vereins aus. Eine wahrlich nicht alltägliche Verbundenheit zum Ehrenamt und zu seinem Verein.

Die abschließende Tombola brachte für jeden Teilnehmer einen Preis hervor. Ob jung oder alt hatte der TV Kruft für alle Teilnehmer ein passendes Präsent parat. Ob ein Pflaumenkuchen zum selber bauen, eine gute Flasche Wein, Obst, Kaffee oder etwas Süßes, die Palette war reich gehalten.

Die nachwachsenden Wanderer durften sich zusätzlich noch bei Alois “Botsch” Kretzer mit einer kühlen Erfrischung aus der Waffel für den Heimweg stärken und so fand der vierzigste Wandertag des TV Kruft einen gelungenen Ausklang. Der Vorstand bedankte sich bei seinen wetterfesten Wanderfreunden, Gönnern und Helfern für die fröhlichen Stunden und hofft auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.